Seite auswählen

Nach dem Urteil des Obergerichts Zürich vom 12.12.2018 welches einen unserer Kollegen der fahrlässigen Störung des öffentlichen Verkehrs schuldig gesprochen hat, ist die Verunsicherung bei allen Flugverkehrsleitern gross. Dank verschiedener Gesprächsangebote und der Unterstützung von psychologisch geschultem Personal konnte bereits am Mittwoch mit der Aufarbeitung des Urteils begonnen werden.

Lesen Sie hier die gesamte Medienmitteilung