Seite auswählen

Our mission

SAFE + EFFICIENT + ORDERLY

Aerocontrol Switzerland ist der Berufsverband der Flugverkehrsleiter mit Standort Flughafen Zürich und im Kontrollzentrum in Wangen bei Dübendorf. Aerocontrol Switzerland zählt rund 220 Mitglieder und hat einen Organisationsgrad von 100 Prozent. Unter dem Namen „AEROCONTROL SWITZERLAND“, Air Traffic Controllers Association, besteht ein Verein im Sinne des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Der Verein setzt sich für die Wahrung der beruflichen und sozialen Interessen der durch ihn vertretenen Flugverkehrsleiter ein.

Um die Interessen der Mitglieder ganzheitlich wahrzunehmen, pflegt Aerocontrol Switzerland Beziehungen zu anderen Partnerorganisationen im nationalen und internationalen Umfeld.

Swiss Air Traffic Controllers reaction to the Federal Council’s Strategic Objectives for skyguide SA 2020-23

SwissATCA and PVB have acknowledged the publication of the Strategic Objectives assigned to skyguide by the Federal Council on the 20th December 2019 for the period 2020 to 2023. 

As mentioned in the report, we too look forward to developing our relationship with the management particularly through social dialogue conducted in a progressive manner. 

SwissATCA and PVB are concerned that the Federal Council have not fully recognised the financial difficulties faced by skyguide in service provision at regional aerodromes. These services provide a vital link to local populations and should therefore be wholly financially supported, including their Air Traffic Services, on a Communal, Cantonal and Federal level. 

We are fully aware that life expectancy has been generally increasing (although not linearly across society) and a sustained and fulfilling retirement must be financially assured. However, we would like to remind the Federal Council that the current retirement age of Air Traffic Controllers was defined, through research, as a balance between diminishing dynamic cognitive ability due to age and a person’s ability to maintain stringent medical standards. Should the Federal Council be privy to new research on this matter, we would welcome the opportunity for it to be published. Any change to current conditions must be justified through this research and negotiated between skyguide, together with our members in the spirit that the Federal Council demands.

Notes to editors: SwissATCA is made up of: Aerocontrol, representing Air Traffic Controllers (ATCOs) working at Zurich airport and air traffic control centre. The ‘Association du Personnel de la Tour de Contrôle’ (APTC) representing ATCOs at Geneva airport. Skycontrol representing regional airports (Sion, Bern, Grenchen, Lugano) and the air traffic control centre in Geneva. The air traffic control section of PVB/APC represents military Air Traffic Controllers throughout Switzerland as well as the regional Aerodromes of St. Gallen Altenrhein and Buochs. Together we promote the highest standards in all aspects of air traffic management and are dedicated to the safety of all who travel or work in the aviation industry. Together with our partners in ATCEUC and IFATCA we represent over 50000 Controllers in 125 countries worldwide. 

Medienstelle Marianne Iklé
e-Mail medien@aerocontrol.ch
Tel: +41 79 619 08 58

Wir bewegen den Schweizer Luftverkehr

Im Jahr 2017 haben unsere Mitglieder im deutschschweizer Luftraum und am Flughafen Zürich fast 1 Mio  Flugbewegungen sicher geleitet. Alleine am Flughafen Zürich waren es mehr als 270.000 Start und Landungen.

Aviatik Symposium mit Schwerpunktthema Just Culture

Am 10. April findet am Flughafen Zürich das 4. Schweizer Aviatik Symposium statt. Die Schweizer Fluglotsen sorgen tagtäglich dafür, dass tausende von Passagieren sicher von A nach B fliegen können. Doch die Situation der Fluglotsen ist angespannt. In den nächsten...

mehr lesen

Grosse Verunsicherung bei den Flugverkehrsleitern

Nach dem Urteil des Obergerichts Zürich vom 12.12.2018 welches einen unserer Kollegen der fahrlässigen Störung des öffentlichen Verkehrs schuldig gesprochen hat, ist die Verunsicherung bei allen Flugverkehrsleitern gross. Dank verschiedener Gesprächsangebote und der...

mehr lesen

Flugverkehrsleiter verurteilt

Das Obergericht Zürich hat am 12.12.2018 den Flugverkehrsleiter, der im Dezember 2016 vor dem Bezirksgericht Zürich freigesprochen wurde, im Rahmen der Revision zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen verurteilt worden. Der Vorfall ereignete sich am 15.03.2011 am...

mehr lesen

Beschwerde vor dem Bundesgericht eingelegt

Der Flugverkehrsleiter der mit Urteil des Bundesstrafgerichts vom 30. Mai 2018 wegen fahrlässiger Störung des öffentlichen Verkehrs verurteilt wurde, hat Beschwerde beim Bundesgericht eingelegt. Damit ist das erstinstanzliche Urteil nicht rechtskräftig. Lesen Sie hier...

mehr lesen